Walpurgisnacht in Goslar – wir bauen einen Hexenkessel

eingetragen in: Neuigkeiten | 0

Im Harz wird der Mai traditionell mit der Walpurgisnacht eingeläutet, und so waren wir im schönen Goslar tätig, um dieses Ereignis entsprechend zu inszenieren. Ziel war es, den Goslaer Marktplatz in einen „Hexenkessel“ zu verwandeln und um Mitternacht optisch den Frühling einzuläuten.

Der Marktplatz füllt sich

Für verschiedene Musikdarbietungen, u.a. mit der Partyband „Angel Face“ stellten wir unsere 6,7 x 4m-Bühne mit entsprechender Lichttechnik (GLP Impression 120rz, Elation Spot 15r) auf. Der Marktplatz wurde mit diversen mystischen Elementen bestückt. Problematisch waren hier die Brandschutzbestimmungen inmitten der historischen Altstadt, die natürlich kein offenes Feuer zulassen. Wir lieferten daher „Airflames“, zwei Meter hohe Flammensimulationen, die auf dem Martkplatz und neben der Bühne aufgestellt wurden.

Party mit Angel Face

Die historischen Fassaden rund um den Platz wurden mit SGM P-5 LED-Flutern in ein rotes Licht getaucht. Diese sind eine gute Alternative zu den bekannten City-Color-Geräten, stehen diesen in Sachen Helligkeit nichts nach und überzeugen durch eine deutlich geringere Stromaufnahme und Hitzeentwicklung. Weiterhin konnte die Fassadenfarbe per WDMX um Mitternacht von rot auf grün umgeschaltet werden. Der berühmte Brunnen auf dem Marktplatz wurde mit einer Bodennebelmaschine ausgestattet, so dass in regelmäßigen Abständen dichte Nebelschwaden die Erinnerung an einen Hexenkessel aufkommen ließen. Weiterhin sorgten Expolite TourLEDs für die Beleuchtung von Bäumen und Brunnen. Auch das Wetter spielte mit und so wurde der Frühling in Goslar standesgemäß mit einer rundum gelungenen Feier begrüßt.